de fr it

François Annibal d'Estrées

1573, 5.5.1670 Paris. 1594 Bf. von Noyon (Picardie). E., auch als Marquis de Cœuvres bekannt, sollte als ausserordentlicher franz. Gesandter in Rom (1619-22), bei den Eidgenossen und den Bündnern (1624-27) die Restitution des Veltlins erwirken. Später in Venedig und 1636-48 erneut Gesandter in Rom. 1624-27 Generalleutnant der franz. Truppen, die das Veltlin von der päpstl. Besatzung befreiten. 1627 Marschall von Frankreich. In den Bündner Wirren 1634 erfolgloser Gegenkandidat von Hzg. Henri de Rohan um das Oberkommando der franz. Expeditionstruppe nach Graubünden. Anhänger von Kardinal Richelieu. E.s Stärken lagen eher im militärischen denn im diplomat. Bereich.

Quellen und Literatur

  • Nouvelle biographie générale 16, 1856
  • E. Rott, Histoire de la représentation diplomatique de la France auprès des cantons suisses, de leurs alliés et de leurs confédérés 3-4, 1906-11
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
François-Annibal de Cœuvres
Lebensdaten ∗︎ 1573 ✝︎ 5.5.1670