de fr it

ChristianFlorin

um 1673, 4.11.1707 Rueun, kath., von Rueun. Sohn des Joachim, Landrichters, aus führender Oberländer Familie. Hauptmann in span. Diensten. 1704 Landammann des Gerichts Waltensburg. Landrichter des Grauen Bundes in den Jahren 1695, 1698, 1701, 1704 und 1707, wobei 1701 die österr. Herrschaft Rhäzüns wegen Missachtung ihres Vorschlagsrechts gegen die Ernennung des span.-franz. Parteigängers F. protestierte. Verfasser einer Abschriftensammlung.

Quellen und Literatur

  • StAGR, Florinische Dokumentenslg.
  • A. Maissen, Die Landrichter des Grauen Bundes 1424-1799, 1990, 49
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ um 1673 ✝︎ 4.11.1707

Zitiervorschlag

Simonett, Jürg: "Florin, Christian", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.01.2018. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016823/2018-01-11/, konsultiert am 06.12.2020.