de fr it

Hans vonJochberg

1475 (Jon), 1568, von Laax und Sagogn. Vertreter des Junkeradels. 1) Maria Rink von Baldenstein, 2) Proceda (Praxedis), von Chur. 1515 Podestat von Traona, 1535 Landammann der Gruob, 1535-36 Landrichter des Grauen Bundes, 1537 commissari in Chiavenna. Hauptmann in franz. Diensten, 1513 Teilnahme am Zug von Dijon. 1522 erhielt er von Ks. Karl V. den Adelsbrief. Aus polit. Gründen verlegte er 1535 den Wohnsitz von Laax nach Sagogn in den neu erbauten Turm Aspermont (Fraissen), was ihm den Zugang zu den höchsten Ämtern ermöglichte. Sein Sohn Gallus, ein humanistisch gebildeter Landschreiber, war Autor der sog. Jochberg'schen Urkundensammlung im Bündner Staatsarchiv.

Quellen und Literatur

  • A. Maissen, Die Landrichter des Grauen Bundes 1424-1799, 1990, 31
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF