de fr it

Caspar Deodat deLatour

22.11.1677 Breil/Brigels, 15.1.1750 Chur, katholisch, von Breil/Brigels. Sohn des Caspar, Landrichters. 1708-1709 und 1712-1713 Landammann der Cadi, 1708 und 1712-1714 deren Vertreter am Bundstag und am Kongress der Drei Bünde. Nach der Ausschaltung der Franzosenpartei um die Caspar Deodat de Latour und Capol durch die "Österreicher" (Castelberg) 1715 Sekretär und Dolmetscher des französischen Gesandten in Solothurn, 1733-1750 dessen Geschäftsträger in Bünden. Mit Adalbert Ludwig (->) führend im Zehntenstreit der Cadi gegen das Kloster Disentis 1728-1738.

Quellen und Literatur

  • A. Collenberg, Die Fam. Latour von Brigels, Liz. Freiburg, 1973
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 22.11.1677 ✝︎ 15.1.1750

Zitiervorschlag

Adolf Collenberg: "Latour, Caspar Deodat de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.11.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016863/2007-11-26/, konsultiert am 08.08.2022.