de fr it

Carlo aMarca

um 1622 Mesocco, vor 3.6.1681 Mesocco, katholisch, von Mesocco. Sohn des Gaspare, Podestà von Morbegno, und der Anna Gioiero, von Castaneda. Enkel des Giovanni Antonio Gioiero. 1642 Dorotea Brocco, von Mesocco. Besuch des Jesuitenkollegiums in Luzern und des Collegium Helveticum in Mailand. Hauptmann in venezianischen Diensten und öffentlicher Notar. Carlo a Marca amtierte mehrfach als Landammann der Gerichtsgemeinde Mesocco. 1677-1679 war er Landeshauptmann im Veltlin. Auf ihn gehen die bis heute bezeugten Marca zurück, während die anderen Zweige der Familie als ausgestorben gelten.

Quellen und Literatur

  • G.-C. a Marca, C. Santi, Iconografia della famiglia a Marca di Mesocco GR, 1991, 18
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ um 1622 ✝︎ vor 3.6.1681

Zitiervorschlag

Cesare Santi: "Marca, Carlo a", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.12.2007, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016871/2007-12-14/, konsultiert am 26.09.2022.