de fr it

Georg vonRhäzüns

1435 erstmals erwähnt, vor November 1458. Sohn von Heinrich VI. und der Verena aus dem schwäbischen Geschlecht der von Stoffeln. Schwager des Jörg von Werdenberg-Sargans. Elisabeth von Krenkingen. Georg von Rhäzuns beteiligte sich 1451 am Schwarzen Bund der Grafen von Werdenberg-Sargans gegen die Talleute von Schams im vergeblichen Versuch, die feudale Ordnung zu retten. In der sogenannten Dertgira nauscha (Böses Gericht) zu Valendas wurde Rhäzüns zwar freigesprochen, doch blieben sein Ansehen und seine Macht dauerhaft geschwächt.

Quellen und Literatur

  • L. Bühler, Die Frh. von Rhäzüns, Liz. Zürich, 1977
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten Ersterwähnung 1435 ✝︎ vor November 1458

Zitiervorschlag

Bühler, Linus: "Rhäzüns, Georg von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.06.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016923/2010-06-09/, konsultiert am 20.10.2021.