de fr it

Martin vonSalisRietberg

29.3.1696 Chur, 14.2.1756 Chur, reformiert, von Chur, 1743 von Stürvis (Stierva), Mon und Obervaz (heute Vaz/Obervaz). Sohn des Andreas, Hauptmanns. 1724 Anna Paula Hortensia Tscharner, Tochter des Johann Baptista Tscharner. Schüler des Collegium philosophicum in Chur. 1716 Aufnahme in die Churer Schneiderzunft, 1723 Oberzunftmeister, 1729-1730, 1733-1734, 1737-1738, 1739-1740 und 1755-1756 Bundspräsident, 1736-1737 Stadtammann, 1738-1743 Profektrichter, ab 1744 Stadtvogt. Gegner der österreichischen Partei. 1729 Gesandter zur Tagsatzung in Frauenfeld und Baden. 1716 Hauptmann in venezianischen Diensten, 1717 zum Oberstleutnant befördert, 1719-1722 in spanischen Diensten, 1740 von Ludwig XV. zum Obersten ernannt.

Quellen und Literatur

  • StAGR, StadtA Chur
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Ursula Jecklin: "Salis, Martin von (Rietberg)", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.03.2017. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016952/2017-03-09/, konsultiert am 07.02.2023.