de fr it

Johann Peter vonSax

Erstmals erwähnt 1462, 1540 Castrisch. Sohn des Heinrich (->). Klementa von Hewen. Als Herr im Misox (ab 1479) kämpfte Johann Peter von Sax gegen die Ansprüche der Nebenlinie Sax-Grono und die Einmischung Mailands und der Eidgenossen. Er verkaufte 1480 das Misox und 1483 seine Besitzungen im Bündner Oberland. Ab 1483 besass er die Herrschaften Werdenberg und Wartau, die er 1485 verkaufte. Er war der letzte Graf von Sax-Misox.

Quellen und Literatur

  • G. Hofer-Wild, Herrschaft und Hoheitsrechte der Sax im Misox, 1949
  • M. Graber, Die Burg Wartau, 2003
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten Ersterwähnung 1462 ✝︎ 1540

Zitiervorschlag

Deplazes-Haefliger, Anna-Maria: "Sax, Johann Peter von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.02.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016962/2011-02-21/, konsultiert am 27.11.2021.