de fr it

HansTscharner

um 1510 Chur, 26.5.1569 Chur, reformiert, von Chur. Sohn des Luzius, Ratsherrn, Seckelmeisters und Begründers der Berner Linie, und der Emeritha von Salis. 1) Margarete Husmann, 2) Sibilla Krom, von St. Gallen. 1532 Seckelmeister, 1542 Churer Zunftmeister und Stadtrichter, 1552 Ratsherr, 1554 Stadtvogt und Hauptmann. 1555-1563 fünfmal Bürgermeister, 1559 und 1566 Präsident von Schiedsgerichten des Gotteshausbunds. Wohlhabend durch den Speditionshandel. Eifriger Förderer der Reformation in Chur und in den Drei Bünden, trotzdem freundschaftliche Beziehungen zu Bischof Thomas Planta. Korrespondenz mit Heinrich Bullinger (1469-1533) in Zürich.

Quellen und Literatur

  • A. Sprecher, Stammbaum der Fam. von Tscharner, Bündner Zweig, 1942
  • A. Rufer, Johann Baptista von Tscharner, 1751-1835, 1963
Weblinks
Weitere Links
e-LIR

Zitiervorschlag

Martin Bundi: "Tscharner, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.05.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017002/2006-05-12/, konsultiert am 30.06.2022.