de fr it

JakobValär

1605, 13.1.1688, reformiert, von Fideris. 1) 1625 Catharina Sprecher, 2) 1679 Verena Buol. 1626 Unterschreiber von Davos, 1633 Landschreiber, 1651-1652 Bundsschreiber des Zehngerichtenbunds, 1647 Eherichter und Kirchenvogt, Hauptmann, 1650-1651 Landammann von Davos. Nach dem von ihm geförderten Auskauf der österreichischen Rechte im Zehngerichtenbund entwarf Jakob Valär 1650 die Davoser Kriminalordnung, die 1652 vom Zehngerichtenbund übernommen wurde. Er war der Begründer der Davoser Linie und trug einen Adelstitel unsicherer Herkunft.

Quellen und Literatur

  • P. Walser, «Ein Davoser Landammann mit 583 Patenkindern», in Bündner Jb., 1972, 101-107
  • HbGR 2, 41
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Silvio Färber: "Valär, Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.06.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017007/2012-06-29/, konsultiert am 06.10.2022.