de fr it

ArbogastMartin

23.4.1731 Walbach (Elsass), 12.6.1794 Colmar, kath., Franzose. 1774 Pfarrer in Guebwiller (Elsass), am königl. Gymnasium in Colmar 1777 Régent, 1782 Sousprincipal. 1791 zum Konstitutionalbf. (Bf. der revolutionären franz. Konstitutionalkirche) des Dep. Haut-Rhin gewählt, nachdem der Weihbf. von Basel, Johann Baptist Joseph Gobel, die Wahl ausgeschlagen hatte. Im selben Jahr wurde M. durch Gobel in Paris zum Bischof geweiht und in Colmar installiert. Mit der Schliessung der Kapuzinerkirche in Colmar verursachte er am 21.5.1791 schwere Unruhen. 1792 versuchte M. vergeblich, ein Priesterseminar zu errichten. Im Sept. 1793 musste er die Propstei in Colmar verlassen.

Quellen und Literatur

  • HS I/1, 221
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.4.1731 ✝︎ 12.6.1794