de fr it

NiklausManuel

1528 Bern, 11.6.1588 Bern, ref., von Bern. Sohn des Niklaus (->). Bruder von Hans Rudolf (->) und Hieronymus (->). 1) 1549 Ursula Vogt, Tochter des Jakob Vogt, 2) 1564 Maria Tillmann, Tochter des Bernhard Tillmann, 3) 1565 Anna von Wattenwyl, Tochter des Johann Jakob, Landvogts von Romainmôtier, 4) 1582 Christiana Fellenberg, Tochter des Konrad, Landvogts von Ripaille (Savoyen) und Moudon, 5) 1585 Susanna Wysshahn, Tochter des Vinzenz, Kleinrats. 1544 Lehre als Glasmaler bei Balthasar Han in Basel, 1550 Grossrat in Bern, 1553 Erwerb der Herrschaft Cronay als Familiensitz, 1557-64 Landvogt von Chillon/Vevey, 1566 letzter bern. Landvogt von Ternier, 1567-72 Landvogt von Yverdon, 1579 Berner Kleinrat. Mitglied der Gesellschaft zu Obergerbern. Ab 1575 Gesandter ins Wallis, nach Savoyen und Genf sowie an die Tagsatzung. 1587 bern. Hauptmann bei der Wiedereinsetzung der ref. Regierung Mülhausens.

Quellen und Literatur

  • BBB, Stamm- und Wappenbuch der Fam. M.
  • SKL 2, 319

Zitiervorschlag

Moser, Ulrich: "Manuel, Niklaus", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.08.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017104/2008-08-19/, konsultiert am 21.10.2020.