de fr it

Johann Bernhard vonMuralt

Repräsentatives Porträt. Öl auf Leinwand von Emanuel Handmann, 1779 (Schweizerisches Nationalmuseum, LM-68890).
Repräsentatives Porträt. Öl auf Leinwand von Emanuel Handmann, 1779 (Schweizerisches Nationalmuseum, LM-68890). […]

26.10.1709 Bern, 22.1.1780 Bern, ref., von Bern. Sohn des Hans Georg (->). 1) 1729 Margarethe von Wattenwyl, Tochter des Karl Emanuel von Wattenwyl, 2) 1745 Margarete May, Tochter des Emanuel, bern. Grossrats und Vogts. 1745 im Berner Gr. Rat, 1754 Grossweibel, 1760-66 Schultheiss in Thun. 1768 Berner Kleinrat, 1774 Venner zu Gerbern, 1777-80 Deutschsäckelmeister. M. veranlasste 1763 die Reform der Thuner Stadtverwaltung.

Quellen und Literatur

  • BBB, FamA
  • von Rodt, Genealogien 4, 190
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 26.10.1709 ✝︎ 22.1.1780

Zitiervorschlag

Müller (2), Christian: "Muralt, Johann Bernhard von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 02.09.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017121/2010-09-02/, konsultiert am 27.07.2021.