de fr it

HansPfister

12.11.1873 Kirchenthurnen, 14.3.1944 Bern, von Wahlern. Sohn des Johann, Primarlehrers und Schulinspektors, und der Anna Elisabeth geb. Senn. Bertha Held, Tochter des Leonz Held. 1898 Rechtsstud. in Bern und Lausanne, bern. Fürsprech. 1898-1902 Gerichtspräs. des Amtsbez. Seftigen, ab 1902 Anwaltspraxis in Bern. 1910-22 bern. FDP-Grossrat (1919-20 Präs.). 1919-20 Delegierter des Eidg. Volkswirtschaftsdepartements für Sozialgesetzgebung und beteiligt am Aufbau des Eidg. Arbeitsamts, 1921-29 dessen Leiter. Nach der Zusammenlegung von Arbeitsamt und Abt. für Industrie und Gewerbe zum Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit wurde P. 1930-31 dessen erster Direktor. Er vertrat die Schweiz an internat. Konferenzen, z.B. des Völkerbunds. 1931-42 amtierte er als Direktor der Schweiz. Mobiliarversicherungsgesellschaft und war 1942-44 deren Delegierter des Verwaltungsrats. 1934-41 Vizepräs. und 1941-44 Präs. des Verwaltungsrats der Schweiz. Volksbank. Oberst.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 16.3.1944
  • NZZ, 17.3.1944
  • Generalstab 8, 275
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.11.1873 ✝︎ 14.3.1944