de fr it

JohannWeyermann

Erstmals erwähnt 1573, 26.4.1604, reformiert, von Bern. Sohn des Anton, Landvogts. Bruder des Glado (->). 1) 1573 Barbara Wirtz, 2) 1598 Magdalena von Bonstetten, Tochter des Hans Rudolf, Herrn von Hindelbank. Ab 1576 Berner Grossrat, 1580 Statthalter des Landvogts in Laupen, 1580-1581 Grossweibel, 1580-1587 Landvogt von Lenzburg, ab 1588 Kleinrat, 1588-1590 Geleitsherr, 1596-1600 und 1604 Venner zu Schmieden. Mehrmals Tagsatzungsgesandter. 1589 Kriegsrat und Oberbefehlshaber der bernischen Artillerie im Feldzug gegen Savoyen.

Quellen und Literatur

  • S. Kirchberger, I. Steiger, Bern. Staatsbuch 6, Ms., o.J., 755 (BBB)
Weblinks

Zitiervorschlag

Hans Braun: "Weyermann, Johann", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.04.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017302/2012-04-30/, konsultiert am 24.05.2022.