de fr it

HansKeller

16.5.1928 Rheinfelden,15.6.2010, ref., von Wald (ZH). Sohn des Ernst und der Marie geb. Waldmeier. Margret Budliger. 1943-47 Gymnasium in Zürich, 1947-52 Stud. der Veterinärmedizin in Zürich, 1953 Dr. med. vet. 1953-54 Weiterbildung am Institut Pasteur in Paris in medizin. Mikrobiologie, Serologie und Immunologie, 1955 Virologe an der New York Veterinary School in Ithaca. 1955-62 Mikrobiologe in der Firma Veterinaria AG in Zürich, 1962-63 Verwalter des Schlachthofs und Leiter der Fleischschau Luzern, 1964-77 Kantonstierarzt in Zürich. 1973 ao. Prof. an der Univ. Zürich für Tierseuchenlehre und Tierhygiene. 1977-85 Direktor des Bundesamts für Veterinärwesen, wo er sich insbesondere für die tierärztl. Fleischhygiene im Zusammenhang mit der Revision des eidg. Lebensmittelgesetzes engagierte. 1981-86 nebenamtl. Extraordinarius an der Univ. Bern für Tierseuchenlehre und -gesetzgebung.

Quellen und Literatur

  • U. Freudiger, P. Gafner, «Zum Rücktritt von Prof. Dr. Hans K.», in Schweizer Archiv für Tierheilkunde 128, 1986, 473
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.5.1928 ✝︎ 15.6.2010