de fr it

Pierre FrançoisChoullat

23.3.1684 Pruntrut, 24.2.1765 Belfort, kath., von Pruntrut. Sohn des Pierre-François, Bürgermeisters, und der Marie-Marguerite Lièpvre. Schwager des Jean Georges Bruat. 1708 Marie-Marguerite Münch, Tochter des Bernardin, Bistumseinnehmers. Kollegium in Pruntrut, Dr. iur. Rechtsanwalt, Bankier. Ratsherr, 1713 Stadthalterstellvertreter, 1717 schliesslich Bürgermeister von Pruntrut. 1731 Generaleinnehmer der Akzise, dann der allg. Steuern. C. spielte während der Landestroublen im Basler Bistum zwischen 1726-40 eine wichtige Rolle. Er beriet die Landbevölkerung aus der Ajoie, die ihm den Beinamen "Père de la Patrie" gaben, und verteidigte die Rechte der Stadt gegen den Fürstbischof. 1736 wurde er seines Amtes enthoben, 1740 zum Tode verurteilt, später aber zu lebenslanger Haft begnadigt. Ab 1751 lebte er zurückgezogen in Rouffach (Elsass) bei seinem Schwager, dem Pfarrer Théodoric Joseph Münch.

Quellen und Literatur

  • Hist.JU, 169-175
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF