de fr it

NicolasDelfils

11.2.1683 Vaufrey (Franche-Comté), 6.11.1751 Lützel, kath., Franzose. 1703 Novize im Zisterzienserkloster von Lützel, 1706 zum Priester geweiht, 1708 zum Abt des Klosters gewählt. Während D.s Amtszeit nahm die Zahl der Mönche zu, wurde die Disziplin gefestigt, wurden die theol. Studien gefördert und die Vorrechte der Abtei gegenüber den Ansprüchen des Bf. von Basel gestärkt. D. gilt als Kunstliebhaber und aktiver Bauherr: Er liess die Klosterkirche im Barockstil ausschmücken, die Klostergebäude durch eine Herberge und weite engl. Gärten ergänzen, die Priorate und viele Kirchen und Pfarrhäuser wieder aufbauen. 1728 wurde D. Generalvikar des Ordens für das Elsass, die Schweiz und das Breisgau; der Nuntius beauftragte ihn, die Klöster Murbach und Lure (Franche-Comté) zu visitieren.

Quellen und Literatur

  • HS III/3, 309 f.
  • Nouveau dictionnaire de biographie alsacienne 7, 1986, 609 f.
  • G. Claerr-Stamm et al., Lucelle, 1993
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF