de fr it

Vinzenz vonLigerz

1552 (?), 1610 La Neuveville, ref., von La Neuveville. Sohn des Peter, Kastlans des Schlossbergs und 1531-52 Maires von La Neuveville, und der Isabelle Vallier. Enkel des Pierre Wallier. Hélène von Luternau, Tochter des Beat von Luternau. 1574-1610 Kastlan des Schlossbergs und Maire von La Neuveville. 1597 Neuenburger Staatsrat. L. entstammte der älteren Linie der Fam. L. und begründete einen Zweig in La Neuveville. 1578 liess er das Ligerzhaus in La Neuveville umbauen, das bis 1804 im Familienbesitz blieb, 1952 vom Staat Bern zurückgekauft und anschliessend als Sitz des Regierungsstatthalters benutzt wurde.

Quellen und Literatur

  • F. Imer, «Les Gléresse et leurs propriétés», in Revue jurassienne, 1954
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 1552 (?) ✝︎ 1610

Zitiervorschlag

Imer, André: "Ligerz, Vinzenz von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.12.2005, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017645/2005-12-06/, konsultiert am 20.10.2020.