de fr it

Petermann vonLigerz

1628 La Neuveville, ref., von La Neuveville. Sohn des Vinzenz (->). Katharina von Mülinen. 1600 Meier von Biel, 1608 Vogt des Erguël, 1611 Neuenburger Staatsrat. 1610 war L. in der Nachfolge seines Vaters bis zu seinem Tod Kastlan des Schlossbergs und Maire von La Neuveville. Da er kinderlos war, richtete er nach dem Tod seiner Frau 1617 einen Familienfonds ein, von dem v.a. die Kinder seines zum Katholizismus konvertierten Bruders Hans Christoph profitierten, der ab 1587 Bürger von Freiburg und 1591-96 Vogt von Vaulruz gewesen war.

Quellen und Literatur

  • F. Imer, «Les Gléresse et leurs propriétés», in Revue jurassienne, 1954