de fr it

Théodore Frédéric LouisLiomin

24.3.1765 Sonvilier, 7.3.1801 Paris, ref., von Sonvilier. Sohn des Frédéric Louis, Gastwirts und Maires von Sonvilier, und der Susanne Chopard. Neffe des Georges-Louis (->). Henriette Voumard. Lic. iur., Hofadvokat und Notar, 1785 Gerichtsschreiber des Erguel. Als fürstbischöfl. Meier in Saint-Imier 1786-97 war L. an den Revolutionswirren beteiligt und arbeitete aktiv an der Vereinigung der südl. Vogteien des Fürstbistums Basels mit Frankreich mit. Er präsidierte die Zentralverwaltung des franz. Departements Mont-Terrible und wurde am 18.4.1800 zum ersten Unterpräfekten von Pruntrut ernannt. L. verfasste bemerkenswerte Berichte zur Lage der Uhrenindustrie und der lokalen Industrien zu Beginn des Konsulats.

Quellen und Literatur

  • A. Bandelier, Porrentruy sous-préfecture du Haut-Rhin, 1980, 21-23
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.3.1765 ✝︎ 7.3.1801

Zitiervorschlag

Bandelier, André: "Liomin, Théodore Frédéric Louis", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 23.06.2006, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017686/2006-06-23/, konsultiert am 23.10.2020.