de fr it

Philipp Christoph vonMahler

1.5.1593 Ensisheim (Elsass), 12.6.1667 Pruntrut, katholisch, ursprünglich Österreicher, 1631 von Pruntrut. Sohn des Georg, Beraters der Vorderösterreich unterstellten Regierung von Ensisheim. Ursule Briat, Tochter des Renaud, Ratsherrn von Delsberg. 1626 wurde Philipp Christoph von Mahler zum Sekretär, später zum Rat der Finanzkammer des Fürstbischofs von Basel ernannt. Für geleistete Dienste erhielt Mahler vom Fürstbischof in der Ajoie einige Lehen.

Quellen und Literatur

  • Actes SJE, 1995, 334
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 1.5.1593 ✝︎ 12.6.1667

Zitiervorschlag

Kohler, François: "Mahler, Philipp Christoph von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.08.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017691/2008-08-20/, konsultiert am 28.01.2022.