de fr it

Johann Jakob vonOstein

28.7.1603 Gebweiler (Elsass), 13.11.1664 Rheinweiler (Elsass), katholisch, Elsässer, Freiherr. Sohn des Johann Georg, österreichischen Vogts und Rats von Ensisheim, und der Agnes Faust von Stromberg. 1) 1636 Anna Marguerite von Kippenheim, 2) 1642 Anne Madeleine Kämmerer, aus Worms, Freiherrin von Dalberg. 1632 Hofmeister des Fürstbischofs von Basel. 1636-1658 Vogt von Zwingen, enger Berater des Fürstbischofs sowie Kastlan von Pruntrut.

Quellen und Literatur

  • Société jurassienne d'émulation, Pruntrut, Nachlass André Rais
  • C. Bosshart-Pfluger, Das Basler Domkapitel von seiner Übersiedlung nach Arlesheim bis zur Säkularisation (1678-1803), 1983, 250
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ≈︎ 28.7.1603 ✝︎ 13.11.1664

Zitiervorschlag

Chatelain, Emma: "Ostein, Johann Jakob von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 23.03.2009, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017710/2009-03-23/, konsultiert am 01.12.2021.