de fr it

JeanFau de Raze

22.2.1714 Besançon, 19.4.1793 Paris, kath., Franzose. Sohn des Pierre und der Jeanine Jolicart. Theologiestud. in Besançon, Priesterweihe. 1738 als Vertreter des Erzbistums Besançon an den franz. Hof in Paris gesandt, wo er als Zeichen königl. Gunst mehrere einträgl. Pfründen erhielt. 1751-93 Minister von vier Basler Fürstbischöfen am franz. Hof. Massgeblich an der neuen Grenzziehung zwischen den beiden Bistümern Basel und Besançon und am Abschluss des Allianzvertrags zwischen Frankreich und dem Fürstbistum Basel 1780 beteiligt. 1791-92 wirkte er bei der franz. Regierung den revolutionären Umtrieben des Basler Weihbf. Johann Baptist Joseph Gobel und des Hofrats Josef-Anton Rengger entgegen und versuchte, Frankreich zum militär. Rückzug aus dem Fürstbistum zu bewegen.

Quellen und Literatur

  • M. Jorio, Der Untergang des Fürstbistums Basel (1792-1815), 1982, 262 f.
  • M. Hof, L'abbé de Raze, Liz. Neuenburg, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.2.1714 ✝︎ 19.4.1793