de fr it

WilhelmReutner

Erstmals erw. 1564, 3.5.1623, kath., aus einer St. Galler Fam., die sich in Basel und dann im Elsass niederliess. Sohn des Johann Jakob, Vogts von Zwingen, und der Kunigunde von Reischach. 1591 Marie von Rüst, Tochter des adligen Hans Wilhelm, Vogts von Thann (Elsass). 1574 an der Univ. Dillingen (Bayern), 1580 in Freiburg i.Br. immatrikuliert. Vogt von Zwingen, Landhofmeister des Fürstbf. von Basel und 1588-1602 Kastlan von Pruntrut. R. unterstützte Fürstbf. Jakob Christoph Blarer von Wartensee beim Wiederaufbau und der Rekatholisierung des Staats. Er besass das Schloss Andlauerhof in Arlesheim, das er 1616 erneuern liess.

Quellen und Literatur

  • ARCJ, Nachlass André Rais
  • Oberbad. Geschlechterbuch, bearb. von J. Kindler von Knobloch 3, 1906-19, 504 f.
Kurzinformationen
Variante(n)
Wilhelm Reutner von Weil
Lebensdaten Ersterwähnung 1564 ✝︎ 3.5.1623