de fr it

HumbertCerjat

vor 1415, nach dem 27.8.1487 . Sohn des Rodolphe des Älteren, Meiers von Moudon und Statthalters des Landvogts der Waadt, und der Guigone d'Avenches. 1450 Alexie de Lavigny, Tochter des Antoine. 1425 erhielt C. die Tonsur. Nach dem Tod seines Bruders Antoine (1439) wurde er Oberhaupt der Fam. und trat daher aus dem geistl. Stand aus. Ab 1449 Mitherr von Combremont-le-Petit, ab 1465 Herr von Denezy, ab 1468 von La Molière. Ab 1440 Meier, 1446-49 Kastlan, ab 1458 Statthalter des Landvogts in Moudon. 1456, bei der Übergabe der Waadt an den späteren Hzg. Amadeus IX. von Savoyen, sowie 1475, nach der ersten Eroberung der Waadt durch die Berner, verteidigte C. im Namen der Stände der Waadt die Freiheiten des Landes. Vergeblich versuchte er, den Krieg zwischen Jolanda von Savoyen und den Eidgenossen zu verhindern. Nach der Rückgabe der Waadt an Savoyen war er 1478-79 Landvogt der Waadt. Sein beträchtl. Vermögen ging an seinen Neffen.

Quellen und Literatur

  • M. Reymond, C., 1938, 67-74
  • D. Tappy, Les Etats de Vaud, 1988, 245-247
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ vor 1415 ✝︎ nach dem 27.8.1487