de fr it

Henri dePraroman

Erw. zwischen 1479 und 1507, von Lausanne. Sohn des Jean und der Juliette de Compeys. 1) Humberte d'Illens, Tochter des Nycod, Bastards von Illens, Junkers von Moudon, 2) Loyse d'Arnex, Tochter des Claude, Gouverneurs von Orbe, 3) Catherine de Bruel, Tochter des Girard, Herrn von Montandrey (heute Gem. Villars-le-Terroir). Herr von Chapelle-Vaudanne (heute Chapelle-sur-Moudon), durch seine erste Ehe Herr von Martherenges. Edelknecht, 1480 Statthalter des savoy. Gerichtsherrn in Lausanne, 1481 Ratsherr von Lausanne (Bourg-Viertel), 1485-99 bischöfl. Vogt. Am 13.9.1507 verfasste P. sein Testament.

Quellen und Literatur

  • J. Besson, Chapelle à travers les âges, 1987
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1479 Letzterwähnung 1507