de fr it

Jacques dePraroman

Erstmals erwähnt 1536, vor dem 30.12.1561, reformiert, von Lausanne. Sohn des Claude, Syndics von Lausanne, und der Bernardine d'Avenches. Bruder von Claude (->) und François (->). Enkel des Henri (->). 1) Anne von Diesbach, Tochter des Sebastian von Diesbach, 2) Jeanne Chouxtranal. Herr von Martherenges, Mitherr von Chapelle Vaudanne (heute Chapelle-sur-Moudon). 1536 Fähnrich eines Lausanner Auszugs im Dienste Berns, 1540-1543 Abt der Abbaye des Nobles enfants von Lausanne, 1545-1557 Bürgermeister von Lausanne.

Quellen und Literatur

  • J. Besson, Chapelle à travers les âges, 1987
  • I. Taddei, Fête, jeunesse et pouvoirs, 1991
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1536 ✝︎ vor dem 30.12.1561

Zitiervorschlag

Michel Depoisier: "Praroman, Jacques de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.07.2010, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017844/2010-07-06/, konsultiert am 09.08.2022.