de fr it

Michel deSaint-Cierges

4.1.1524. Sohn des Guillaume Fournier. Bruder des Jean (->). Lizenziat in kanonischen Recht, Professor der Rechte. 1477 Advokat, 1479 Notar und Kaplan, 1490 Chorherr, 1508-1519 Sakristan. 1483 Pfarrer von Essertines-sur-Yverdon, 1488 von Yverdon und 1520 von Saint-Prex. 1481 unterzeichnete Michel de Saint-Cierges, der ab 1478 Sekretär des Domkapitels von Lausanne war, mit Jean Bagnyon die Vereinigungsurkunde der Cité und der Unterstadt. 1492 sass er im Stadtrat von Lausanne.

Quellen und Literatur

  • C. Thévenaz Modestin, Un mariage contesté: l'union de la Cité et de la Ville inférieure de Lausanne (1481), 2006
Weblinks

Zitiervorschlag

Abetel, Emmanuel: "Saint-Cierges, Michel de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.03.2012, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017856/2012-03-30/, konsultiert am 08.12.2021.