de fr it

KasparSchindler

3.8.1761 Mollis (heute Gemeinde Glarus Nord), 5.2.1836 Mollis, reformiert, von Mollis. Sohn des Fridolin, Zeugherrn, und der Anna Zwicky. Bruder des Konrad (->). 1) 1781 Susanna Barbara Stäger, Tochter des Andreas, Schultheissen von Lichtensteig, 2) 1801 Susanna Margaretha Lindheimer, aus Frankfurt am Main, Tochter des Georg, Handelsherrn. Philanthropinum in Marschlins, Pfeffel'sche Kriegsschule in Colmar. 1784-1798 und 1803-1821 Zeugherr, Reorganisation des Wehrwesens. Als Anhänger des Ancien Régime 1798 Organisation des Widerstands gegen die Franzosen, Gegner des helvetischen Einheitsstaats. In der Helvetik Munizipalpräsident von Mollis, 1799 Pannerherr. 1803-1821 Ratsherr, Gemeindevorsteher von Mollis. 1816 Mitgründer der Evangelischen Hilfsgesellschaft. Förderer der Besiedlung der Linthebene und der Armenschule Linthkolonie. Besitzer des Schlosses Grünenstein bei Balgach.

Quellen und Literatur

  • J. Winteler, Aus der Gesch. der Fam. Schindler von Mollis, 1936, 89-95, 183
  • H. Thürer, Gesch. der Gem. Mollis, 1954, 107, 147
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.8.1761 ✝︎ 5.2.1836

Zitiervorschlag

Veronika Feller-Vest: "Schindler, Kaspar", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.08.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017951/2011-08-08/, konsultiert am 03.10.2023.