de fr it

HansVogel

Erstmals erwähnt 1522, 1546 Glarus, von Linthal (heute Gemeinde Glarus Süd) und Glarus. Margreth Hösli. Hans Vogel wurde 1522 und 1526 zum Landvogt im Gaster gewählt. 1530 erfolgte die Wahl von Heinrich Stüssi von Linthal zum Landvogt im Gaster; dieser durfte das Amt als Reformierter jedoch nicht antreten. Erneut übernahm Vogel, der in Glarus als führender Katholik galt, diese Aufgabe und wurde 1534 zum vierten Mal gewählt.

Quellen und Literatur

  • Genealogie GL
Weblinks
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten Ersterwähnung 1522 ✝︎ 1546

Zitiervorschlag

Rudolf Stauffacher, Hans: "Vogel, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.11.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/017964/2011-11-03/, konsultiert am 17.01.2022.