de fr it

HansKüchli

Bezeugt zwischen 1450 und 1487 , von Glarus. Anna Kubli. Nach Aegidius Tschudi war K. während der Schamserfehde 1451 Freiwilliger auf der Bärenburg. 1474-76 Landvogt in Sargans. 1477-83 Glarner Landammann. 1476-81 Tagsatzungsgesandter. Im Rittersaal des Schlosses Sargans befindet sich sein Wappen von 1476, ein goldfarbener fünfstrahliger Stern auf blauem Hintergrund.

Quellen und Literatur

  • J.J. Kubly-Müller, «Die Landammänner von Glarus 1242-1928», in JbGL 46, 1932, 26, 127
  • I. Tschudi-Schümperlin, J. Winteler, Wappenbuch des Landes Glarus, 21977, 49

Zitiervorschlag

Feller-Vest, Veronika: "Küchli, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.09.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018005/2006-09-11/, konsultiert am 22.01.2021.