de fr it

FridolinMarti

um 1600 Niederurnen, 10.8.1679 Näfels, kath., von Niederurnen. Sohn des Balthasar, Fähnrichs. 1) 1629 Dorothea Stucki, Tochter des Ulrich, Ratsherrn von Oberurnen, 2) nach 1640 Anna Müller, Tochter des Simon, Landeshauptmanns. Ursprünglich reformiert, wurde M. wohl aufgrund der ersten Heirat katholisch und kaufte 1657 das Tagwenrecht in Näfels. Zuerst Bäcker, 1633 Landweibel, 1636 Gesandter "über das Gebirg", 1638 Landvogt in Locarno, 1642 in Lugano, 1661 Landesstatthalter. Als Glarner Landammann 1664 wegen seiner protestantenfreundl. Haltung im Wigoltinger Handel angefochten und wegen angebl. Unterschlagung von Pensionsgeldern von der Landsgem. zu einer Busse verurteilt. 1673 Landvogt im Freiamt.

Quellen und Literatur

  • Genealogie GL
  • J.J. Kubly-Müller, «Die Landammänner von Glarus 1242-1928», in JbGL 46, 1932, 103-107