de fr it

JakobMarti

zwischen 1594 und 1599 Glarus, 17.1.1675 Glarus, reformiert, von Glarus. Sohn des Melchior (->). 1) 1632 Esther Elsiner, Witwe des Heinrich Pfändler, 2) 1661 Barbara von Capaul, Witwe des Jakob Feldmann, Landesbaumeisters. 1635 Hauptmann in französischen Diensten im Regiment von Stäffis-Molondin, 1638 Pannervortrager und Gesandter "über das Gebirg", 1640-1675 Pannerherr, 1651-1654 Glarner Landammann. Jakob Marti verteidigte 1651-1652 vor der Tagsatzung das Fernbleiben der evangelischen Glarner von der Näfelser Fahrt.

Quellen und Literatur

  • Genealogie GL
  • J.J. Kubly-Müller, «Die Landammänner von Glarus 1242-1928», in JbGL 46, 1932, 98 f.
Weblinks
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ zwischen 1594 und 1599 ✝︎ 17.1.1675

Zitiervorschlag

Karin Marti-Weissenbach: "Marti, Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.08.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018011/2008-08-25/, konsultiert am 03.10.2022.