de fr it

KonradRietler

Glarus, 1458, von Mitlödi. Während des Toggenburger Erbschaftskriegs trat Konrad Rietler im Februar 1437 an einem Schiedsgericht in Luzern auf und vertrat vehement die Glarner Interessen. Im gleichen Jahr war er am Rechtstag zu Baden zugegen. 1444-1458 war er Pannerherr, 1448-1451 Glarner Landammann. Rietler wirkte auch als Tagsatzungsgesandter und nahm 1444 an der Schlacht von St. Jakob an der Birs teil.

Quellen und Literatur

  • P. Thürer, Gesch. der Gem. Netstal, 1922, 31
  • J.J. Kubly-Müller, «Die Landammänner von Glarus 1242-1928», in JbGL 46, 1932, 24
Weblinks

Zitiervorschlag

Rudolf Stauffacher, Hans: "Rietler, Konrad", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.10.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018019/2009-10-07/, konsultiert am 04.12.2021.