de fr it

ThomasSchmid

um 1520 Glarus, 1586 Glarus, reformiert, von Glarus. Sohn des Joss, Läufers, Mitbesitzers der Bergwerks Guppen und Richters. (Name unbekannt). 1563 Landesseckelmeister, 1564 Ratsherr. Fünfer- und Neunerrichter. Landesstatthalter, 1584-1586 Glarner Landammann. 1567 Gesandter nach Solothurn zur Entgegennahme der französischen Pensionengelder, 1576 zur Erneuerung des Bunds mit dem Grauen Bund sowie 1573 und 1584 zu Konferenzen über die Regelung der Schifffahrt. In Thomas Schmids Amtszeit als Landammann fielen Zwistigkeiten um die Einführung des Gregorianischen Kalenders 1582 und 1584 das Aufflackern des Vogteihandels mit Schwyz.

Quellen und Literatur

  • J.J. Kubly-Müller, «Die Landammänner von Glarus 1242-1928», in JbGL 46, 1932, 54 f.
Weblinks
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ um 1520 ✝︎ 1586

Zitiervorschlag

Veronika Feller-Vest: "Schmid, Thomas", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.08.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018023/2011-08-17/, konsultiert am 16.08.2022.