de fr it

Johann HeinrichTschudi

8.12.1728 Mitlödi (heute Gem. Glarus Süd), 18.10.1783 Glarus, ref., von Glarus und Ennenda (heute Gem. Glarus). Sohn des Johann Rudolf, Pfarrers, und der Barbara Zwicky. 1761 Verena Zwicky, Tochter des Fridolin, Hauptmanns. 1747-48 Collegium Carolinum in Zürich, Stud. in Halle, 1750 Dr. med., Arzt. 1760-66 evang. Seckelmeister, 1765 Gesandter nach Solothurn. 1771-79 Landeshauptmann. 1771 Mitgründer des Landesarmenfonds. 1779 Landesstatthalter, 1781-83 Glarner Landammann. 1779-83 Tagsatzungsgesandter, u.a. zu Verhandlungen mit Frankreich (Erweiterung des Bündnisses von 1777, Privilegiengeschäft) und Beratungen über ein Projekt zur Linthkorrektion (1783).

Quellen und Literatur

  • J.J. Kubly-Müller, «Die Landammänner von Glarus 1242-1928», in JbGL 47, 1934, 225 f.
  • V. Feller-Vest, «Glarner Studenten an der Hohen Schule in Zürich nach dem Album in Tigurina Schola Studentium», in Ref. Orthodoxie und Aufklärung, hg. von H. Marti, K. Marti-Weissenbach, 2012, 383 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF