de fr it

JohannesHert

vor 1370 Zürich, 3.2.1411 Zürich, von Zürich. Margaretha von Wetzwil, Tochter des Hartmann, Ratsherrn. 1393-1408 Ratsherr der Konstaffel, 1409-1411 Bürgermeister. 1401-1408 Seckelmeister. Richter am Stadtgericht. 1395 Vogt von Wiedikon und 1405 von Stadelhofen, Zollikon und Küsnacht. Johannes Hert wurde als Vertreter der siegreichen eidgenössischen Partei nach dem Schöno-Handel in den Rat gewählt. Er vertrat Zürich häufig an eidgenössischen Tagungen und Verhandlungen.

Quellen und Literatur

  • U. Schlüer, Untersuchungen über die soziale Struktur von Stadt und Landschaft Zürich im fünfzehnten Jahrhundert, 1978
Weblinks

Zitiervorschlag

Lassner, Martin: "Hert, Johannes", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.01.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018075/2004-01-21/, konsultiert am 23.01.2022.