de fr it

LudwigAmmann

um 1440 Brugg, 7.3.1501 Zürich, von Zürich. Sohn des Hans, Gastwirts und Rats von Brugg. 1) NN Rey, von Bremgarten (AG), Schwester des Zürcher Ratsherrn Johannes, 2) Antonia Wyder, von Bern, Tochter des Ratsherrn Niklaus. 1474 Unterschreiber in Zürich, Verfasser von Musterbriefen und Kopiervorlagen, 1479-1484 in der Berner Kanzlei, ab 1484 Zürcher Stadtschreiber (Einführung der Ratsmanuale). Ab 1487 Tagsatzungsgesandter, Vermittler im Streit zwischen dem Sittener Bischof Jost von Silenen und dem Herzog von Mailand (am 22. Februar 1487 erhielt Ludwig Ammann 400 Dukaten vom Herzog). 1489 Verfasser des Vergleichs zwischen Zürcher Landleuten und Hans Waldmann. Auf Befehl Waldmanns änderte Ammann den Vergleich, wurde in der Folge verhaftet und kurzzeitig suspendiert. 1499 Sprecher der Eidgenossen an den Verhandlungen zum Frieden von Basel. Staatstragende Rolle als Stadtschreiber.

Quellen und Literatur

  • Gesch. der Fam. Ammann von Zürich 1, hg. von A.F. Ammann, 1904
Weblinks

Zitiervorschlag

Martin Lassner: "Ammann, Ludwig", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 10.07.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018118/2001-07-10/, konsultiert am 27.05.2024.