de fr it

PeterMeyer

Erstmals erwähnt 1508 in Zürich, 12.7.1554 Zürich, von Tägerschen, ab 1508 von Zürich. Schneider. Ab 1518 Vertreter der Schneiderzunft im Grossen Rat, ab 1520 im Kleinen Rat und 1523-1554 Zunftmeister. 1520-1524 Vogt von Stäfa, 1525-1527 Amtmann des Klosters Rüti. Peter Meyer trat 1522 als ausgesprochener Gegner von Huldrych Zwingli auf, nach 1525 wandelte er sich zu einem Reformationsanhänger. Als Amtmann von Rüti förderte er die Ausbreitung der Reformation in der Ostschweiz.

Quellen und Literatur

  • W. Jacob, Polit. Führungsschicht und Reformation, 1970, 219-221
Weblinks

Zitiervorschlag

Martin Lassner: "Meyer, Peter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.05.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018170/2008-05-05/, konsultiert am 02.12.2022.