de fr it

HansOchsner

Erstmals erwähnt 1510 in Zürich, 1535 Zürich, von Zürich. Ab 1510 Vertreter der Meisenzunft im Grossen Rat, ab 1519 im Kleinen Rat. 1520-1531 Obristmeister, ab 1525 Spitalmeister. 1523-1535 Vogt von Meilen. Hans Ochsner stand als einflussreicher Zürcher Politiker der Reformation in der Anfangsphase positiv, aber kritisch gegenüber. Nach 1528 zeichnete er sich als einer der entschiedensten Anhänger Zwinglis aus und war 1531 politisch mitverantwortlich für das Debakel bei Kappel.

Quellen und Literatur

  • W. Jacob, Polit. Führungsschicht und Reformation, 1970, 228-230
Weblinks

Zitiervorschlag

Martin Lassner: "Ochsner, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.08.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018176/2009-08-20/, konsultiert am 17.08.2022.