de fr it

SalomonHegner

Der Winterthurer Landschreiber und Besitzer des Schanzengartens studiert die Projektskizze einer Villa mit Garten. Federzeichnung von Johann Rudolf Schellenberg, nach 1770 (Kunst Museum Winterthur) © Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft, Zürich, Lutz Hartmann.
Der Winterthurer Landschreiber und Besitzer des Schanzengartens studiert die Projektskizze einer Villa mit Garten. Federzeichnung von Johann Rudolf Schellenberg, nach 1770 (Kunst Museum Winterthur) © Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft, Zürich, Lutz Hartmann. […]

8.2.1744 Winterthur, 26.1.1800 Winterthur, ref., von Winterthur. Sohn des Hans Ulrich, Schultheissen. 1) 1762 Margret Steiner, Tochter des Hans Georg, Kaufmanns, 2) 1776 Anna Sulzer, Tochter des Hans Heinrich, Dr. med. und Stadtphysikus. 1763 Landschreiber auf der Winterthurer Kanzlei der Grafschaft Kyburg, 1786 Schultheiss von Winterthur als Nachfolger seines verstorbenen Vaters. Durch seine erste Frau Eigentümer des Landsitzes Schanzengarten. 1786 Präs. des Winterthurer Musikkollegiums. H. repräsentiert die Winterthurer Führungsschicht am Ende des 18. Jh.

Quellen und Literatur

  • M. Fehr, Das Musikkollegium Winterthur 1629-1837, Bd. 1, 1929
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.2.1744 ✝︎ 26.1.1800