de fr it

UlrichHettlinger

1557 Winterthur, 17.10.1636 Winterthur, reformiert, von Winterthur. 1579 Barbara Hegner. Ab 1580 Mitglied des Winterthurer Grossen Rats, Stadtrichter und Fleischschätzer. 1605-1636 im Kleinen Rat, 1618-1634 Schultheiss, Rücktritt wegen Altersschwäche. 1611 Seckelmeister und Statthalter. 1613 Verwalter auf Schloss Mörsburg. In Ulrich Hettlingers Amtszeit als Schultheiss fiel der Bündner Feldzug 1620, die Erhebung der freiwilligen Verteidigungssteuer von 1621 und ab 1628 der obligatorischen Steuern an Zürich sowie die städtische Kontrolle des Getreidehandels.

Quellen und Literatur

  • Neues Winterthurer Tbl., 7.8.1954
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1557 ✝︎ 17.10.1636

Zitiervorschlag

Martin Lassner: "Hettlinger, Ulrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.03.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018230/2004-03-22/, konsultiert am 28.05.2022.