de fr it

Jacob LaurenzCuster

16.3.1755 Altstätten, 24.1.1828 Rheineck, ref., von Altstätten, ab 1815 von Rheineck. Sohn des Hans Jakob (1724-82), Leinwand- und Seidenhändlers und ref. Kirchenpflegers. 1776 seine 14 Jahre ältere Tante Anna Maria Magdalena Mayer, Witwe des Johannes Heer, Besitzers einer bedeutenden Leinwand- und Seidenhandelsfirma. Privatunterricht durch einen Hauslehrer, 1768-70 Besuch des Philanthropins in Haldenstein, 1770-75 Ausbildung zum Kaufmann in Genf und Marseille. Ab 1775 Leitung des Handelshauses Heer mit Stammsitz in Rheineck und wichtigster auswärtiger Niederlassung in Verona. 1798 Landesstatthalter der freien Republik Rheintal, 1802 helvet. Staatssekretär für Finanzen, 1802-03 Gesandter des Kt. Säntis an der Pariser Consulta, 1803-17 St. Galler Grossrat. Mit zahlreichen Stiftungen erwarb er sich bei seinen Glaubensgenossen den Ruf eines Wohltäters.

Quellen und Literatur

  • J. Bösch, Jacob Laurenz C., 1928
  • J. Rohner, Altstätten, 1937, 120-122
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.3.1755 ✝︎ 24.1.1828