de fr it

FelixDiogg

Porträt in Aquatinta von einem unbekannten Maler, um 1820 (Staatsarchiv St. Gallen, BMA 079).
Porträt in Aquatinta von einem unbekannten Maler, um 1820 (Staatsarchiv St. Gallen, BMA 079).

11.6.1795 Rapperswil (SG), 13.4.1842 Rapperswil, kath., von Rapperswil. Sohn des Felix Maria (->). 1836 Carolina Mächler. Aufgewachsen in Rapperswil, ab 1809 im Pestalozzi-Institut in Yverdon. 1815 Kanzleischreiber in Rapperswil, dann Offizier in franz. Diensten, 1829-31 Major des eidg. Bundesauszugs, 1832 Oberstleutnant und Bezirkskommandant in Rapperswil. 1830-31 Mitglied des sankt-gall. Verfassungsrats, 1832-33 und 1836-39 kath.-demokrat. Kantonsrat. Im Verfassungsrat, den er durch Agitation in Rapperswil mit herbeigeführt hatte, erreichte der begabte Redner mehrere demokrat. Verbesserungen (z.B. Veto).

Quellen und Literatur

  • G.J. Baumgartner, Gesch. des schweiz. Freistaates und Kt. St. Gallen 3, 1890
  • W. Hugelshofer, Felix Maria D. 1762-1824, 1941
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.6.1795 ✝︎ 13.4.1842