de fr it

Gallus JosephPopp

12.9.1792 Steinach, 26.9.1859 St. Gallen, kath., von Steinach. Sohn des Joseph Anton, Landwirts, und der Franziska Baumgartner. Aufenthalte im Tirol und in Florenz, Gymnasium in Solothurn, Stud. der Theologie (u.a. bei Johann Michael Sailer) in Landshut (Bayern), 1815 Priesterweihe vermutlich in Konstanz, 1823-24 Studien in Rom. 1815-17 Subpräfekt an der kath. Kantonsschule St. Gallen, 1817-20 Pfarrer in Lütisburg, 1820-39 und 1843-47 in Häggenschwil, dazwischen 1839-43 in Kirchberg (SG). 1831-47 Ruralkanonikus, 1847-59 Residentialkanonikus und Pfarrrektor in St. Gallen. 1835-43 sankt-gall. Administrationsrat, 1836-48 Kantonsrat. P. präsidierte 1834 den im gleichen Jahr gegründeten sankt-gall. Katholischen Verein, aus dem sich die kant. konservative Partei entwickelte. 1835 rief er den "St. Gallischen Wahrheitsfreund" als erste kath.-konservative Zeitung im Kt. St. Gallen ins Leben, den er bis 1836 redigierte.

Quellen und Literatur

  • J. Seitz, Pfarr-Rektor und Domkapitular Gall Joseph P. von Steinach, 1792-1859, und sein Freundeskreis, 1945
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.9.1792 ✝︎ 26.9.1859