de fr it

HansWinkler

vor 1500, verm. nach 1535, Beisasse von Zug. W. war als Holzschnitzer spätgot., mit Spruchbändern reich verzierter Decken für Kirchen und Kapellen in der Stadt Zug sowie im aarg. und zürcher. Freiamt tätig. Davon zeugen zahlreiche von ihm signierte Werke: 1512 schuf er eine Kirchendecke in Kilchberg (ZH), 1513 eine in Hedingen (ein Friesstück der ehem. Holzdecke befindet sich im Schweiz. Landesmuseum) und 1515 eine in Stallikon. 1516 fertigte er je eine Decke für die Kirche Merenschwand und das Beinhaus St. Michael bei Zug an. Von 1519 datiert die Kirchendecke in Knonau (heute im Schweiz. Landesmuseum). 1535 schnitzte W. wahrscheinlich auch die Decke des ehem. Beinhauses der Kirche St. Oswald in Zug.

Quellen und Literatur

  • SKL 3, 507
  • Kdm ZH 1, 1938, 34, 104, 124, 141 f.
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ vor 1500 ✝︎ verm. nach 1535