de fr it

Othon deChampvent

Belegt ab 1259, 19.4.1312 . Sohn des Henri, Herrn von C. Bruder des Guillaume (->) und des Pierre (->). Cousin von Otto I. von Grandson, der seine Karriere förderte. C. stand spätestens ab 1259 im Dienst des engl. Kg. Heinrich III. Gleichzeitig führte er das Leben eines grossen Pfründeninhabers in England und in Frankreich. Domherr von Lausanne (belegt ab 1282). C. wurde 1309 im hohen Alter von Papst Clemens V. zum Bischof geweiht. Die Präsenz von Ks. Heinrich VII. 1310 in Lausanne, dem Ausgangspunkt dessen Zuges nach Italien, prägte C.s Amtszeit als Bischof ebenso wie die 1311 erfolgte Erneuerung des Waffenstillstands zwischen Ludwig II. von Savoyen und der Lausanner Kirche.

Quellen und Literatur

  • HS I/4, 124 f.
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1259 ✝︎ 19.4.1312