de fr it

JeanBertrand

März 1365 . Sohn des Jean, Herrn von Brussol, eines Edelmanns von Moûtiers (Tarentaise). 1336 war B. Domherr und Schatzmeister des Erzbistums Tarentaise, 1337 Domherr von Lausanne und Propst der Stiftskirche Saint-Pierre in Aire-sur-la-Lys (Diözese Thérouanne, F). 1341 Wahl zum Bf. von Lausanne. 1342 wurde B. in das Erzbistum Tarentaise zurückgerufen, 1343 zum Testamentsvollstrecker des Gf. Aymo von Savoyen ernannt.

Quellen und Literatur

  • HS I/4, 127 f.

Zitiervorschlag

Claire, Martinet: "Bertrand, Jean", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.09.2002, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018474/2002-09-24/, konsultiert am 18.09.2020.