de fr it

Guillaume deVarax

11.4.1466 Lausanne. Sohn des Etienne, Seigneurs von Romans und Saint-André-en-Bresse, und der Claudine de Saint-Amour. Benediktiner in Ile Barbe (Diözese Lyon), 1440 Prior von Fréterive (Savoyen), 1446 Abt von Saint-Michel de la Cluse, 1460 Bischof von Belley. 1462 wurde Guillaume de Varax Bischof von Lausanne, wohin ihn Pius II. gegen den Willen des Herzogs von Savoyen transferierte.

Quellen und Literatur

  • HS I/4, 140 f.
  • Gatz, Bischöfe 1448, 721
Weblinks

Zitiervorschlag

Pierre Surchat: "Varax, Guillaume de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.02.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/018483/2013-02-21/, konsultiert am 04.12.2022.